Die Robo-Bienen sind unterwegs…

Das US-Fachmagazin „Science“ berichtete kürzlich über eine neue, insektenartige Mini-Drohne, welche sich an die Unterseite von Pflanzenblättern und Gegenständen haften kann – und so während des Einsatzes weniger Energie verbraucht. Dies kann die Einsatzdauer der Drohne um ein erhebliches steigern, als wenn sie die ganze Zeit in der Luft schweben würde. Der Einsatz dieser Roboter-Bienen eignet sich bspw. […]

Continue reading

Drohnen-Rennen in einer Lagerhalle

Da kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus… in den USA lieferten sich einige Hobby-Drohnen-Piloten ein spektakuläres Rennen in einer Lagerhalle. Darin wurde ein richtiger Parkour aufgebaut, wo es galt, die Hindernisse entweder gekonnt zu durch- oder zu umfliegen. Da Lagerhallen natürlich auch große Tore haben, wurde der vor der Lagerhalle befindliche Parkplatz kurzerhand ebenfalls mit eingebunden. Somit ging es erst um einige Hindernisse in der Halle, bevor es nach draußen ging, wo es ebenfalls einige Hindernisse (im Form von Fahnen) zu durch- und umfliegen galt. Danach ging es wieder über ein weiteres Tor in die Halle zum Start/Zielpunkt zurück.

Ob es sowas demnächst auch bei uns in Deutschland gibt? Die Bilder sind jedenfalls sehr sehenswert.


3500 Rentiere auf Wanderschaft

Ein beeindruckendes Video einer Rudelwanderung von Rentieren hat der Fotograf Jan Oslen mit seiner DJI Inspire 1 festgehalten und Online gestellt. Ganz im Norden von Norwegen, kurz vor dem Nordkapp, in der Region Karasjok, entstanden diese Aufnahmen, die ein ganzes Rudel Rentiere (gezählt wurden 3500) auf der 2 monatigen Wanderung in den Süden zeigt, um dem kalten […]

Continue reading

Zusammenschnitt von Drohnen Crashs

Hier mal wieder etwas Lustiges zum Thema. Allerdings zeigen manche Aufnahmen auch, warum ein Drohnen-Führerschein (zurecht) gefordert wird und wieso vor allem in Deutschland eine Zusatzhaftpflichtversicherung für Drohnen abgeschlossen werden muss. Es kann nämlich ganz schnell, ganz schön teuer werden. Bspw. indem man in eins der Minarette der Hagia Sophia crasht oder die Drohne zielgerichtet […]

Continue reading

Headshot: Schuss, Treffer, versenkt…

Als in Neuseeland eine Drohne über einen Sportplatz flog, sieht man, wie einer der jungen Fußballspieler, die gerade auf dem Platz trainierten, sich dem Flugobjekt annahm. Er schoss die Drohne mit einer bemerkenswerten Treffsicherheut einfach mit seinem Ball ab. Treffer, versenkt… vielleicht wird der ein oder andere Talentscout auf den Jungen aufmerksam…

 


Tier gegen Maschine

Was passieren kann, wenn man mit seiner Drohne einem Tier zu Nahe kommt, und warum man nicht so dicht an Kängurus vorbeifliegen sollte, zeigt der folgende Film. Ob durch einen Hund vom Himmel geholt oder durch einen Vogel in der Luft attakiert. Zum Glück kennen Drohnen keinen Schmerz. Lediglich die Reparatur könnte etwas teurer werden… Dazu finden Sie aber in unserem Shop in der Rubrik Zubehör entsprechende Ersatzteile.


Drohne hilft beim Zähne ziehen

Dieses Video zeigt, wie man einen lockeren Zahn los werden kann. Es gibt ja viele Möglichkeiten, sich von seinen Milchzähnen zu trennen, eine davon ist: Man binde eine Schnur um den Zahn und befestige das andere Ende an einer Drohne. Die Fernsteuerung überlässt man nun Daddy. Da die Kamera in der Drohne jedoch nur Aufnahmen aus einer Richtung erlaubt, werden noch die Geschwister mit dem Handy eingespannt, um auch Nahaufnahmen zu garantieren. Na dann kanns ja losgehen. Abflug:

Wer das nachmachen möchte, der kann sich die entsprechende Drohne mit Kamera übrigens in unserem Shop bestellen!


Fischen mit einer Angel war gestern…

Ja, was ist das denn? Angeln mit einer stinknormalen Angel war gestern. Mit Drohnen geht das jetzt -sagen wir mal- anders… vielleicht auch einfacher!? Man bindet einfach eine Angelschnur an die Drohne und fliegt damit ab auf den See. Dank integrierter Kamera hat man auch den perfekten Überblick. Ob tatsächlich auch ein Fisch anbeißt? Wer weiß… aber im Video hat es geklappt:


Schäfer 2.0

In der heutigen Zeit werden selbst treue Weggefährten überflüssig. Als Schäfer hat man sich ja auch schon um genug Schafe zu kümmern, wenn da für einen Hund keine Zeit mehr bleibt, schafft man sich eine Drohne an. Mit etwas Übung geht das als Hirtenhundersatz auch. Lustig ist es allemal anzusehen: